China: Tropensturm Trami bedroht Taiwan und die chinesische Ostkueste

Oestlich von Taiwan hat sich ueber dem Pazifik ein kraeftiger Tropensturm gebildet: Das Zentrum des Sturms Trami liegt aktuell circa 750 Kilometer suedoestlich von Taiwan ueber dem offenen Meer. Den juengsten Prognosen zufolge wird sich Trami in den naechsten Tagen auf einer nordwestlichen Zugbahn Richtung Taiwan und chinesische Ostkueste bewegen und mit Spitzenwindgeschwindigkeiten von ueber 170 km/h im Laufe des 21. August (Ortszeit) die Nordspitze Taiwans mit der Hauptstadt Taipeh streifen. Mit kaum gebremster Kraft wird er in der Nacht zum 22. August im Grenzgebiet zwischen den Provinzen Fujian und Zhejiang die Ostkueste Chinas erreichen. Anschließend wird Trami ueber dem chinesischen Festland rasch an Kraft verlieren und sich aufloesen. Meteorologen rechnen zwar insbesondere im Umkreis des „Landfalls“ mit heftigen Stuermen, starken Niederschlaegen und lokalen Ueberschwemmungen, jedoch nicht mit groeßeren und laenger anhaltenden Schaeden. Außergewoehnlich starke Regenfaelle haben in den letzten Tagen zudem im Nordosten Chinas und hier insbesondere in der Grenzregion zu Russland großflaechige Ueberschwemmungen verursacht. Zahlreiche Verkehrsverbindungen in der Region sind unterbrochen, Medienberichten zufolge kamen etliche Menschen ums Leben. Auf chinesischer Seite sind die Provinzen Liaoning, Jilin und Heilongjiang betroffen.

Dieser Beitrag wurde unter Reise abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar