Italien: Kurzzeitige Schließungen des Flughafens von Catania wegen erhöhter Aktivität des Ätna möglich

Seit dem 13. Mai kommt es erneut zu teils kräftigen Ausbrüchen des unweit von Catania gelegenen Ätna-Vulkans. Menschen kamen bisher nicht zu Schaden.

Aufgrund dieser verstärkten Aktivitäten des Ätna können sich je nach vorherrschender Windrichtung im An- und Abflugbereich des Flughafens von Catania erhöhte Aschekonzentrationen bilden: Um eine Gefährdung des Flugverkehrs zu vermeiden, hat das Krisenzentrum des Flughafens bereits am 14. Mai kurzfristig eine mehrstündige Sperrung des Flughafens und die Umleitung von Flügen auf andere Airports in der Region angeordnet.

Weitere kurzfristige Sperrungen des Flughafens sind nicht ausgeschlossen, derzeit läuft der Flugbetrieb jedoch ohne Einschränkungen.

In den nächsten Tagen fliegen zahlreiche Gäste von uns nach Catania beziehungsweise von dort zurück. Wir gehen nach derzeitigem Erkenntnisstand davon aus, dass der Flugbetrieb in den nächsten Tagen weiter regulär verläuft. Sollte es dennoch erneut zu Verzögerungen und Umleitungen des Flugverkehrs kommen, werden wir in enger Abstimmung mit den Airlines und unseren örtlichen Partnern eine möglichst zeitnahe Hin- beziehungsweise Rückreise für unsere Gäste sicherstellen.

Es besteht auch weiterhin kein Recht auf Umbuchung oder Stornierung unserer Sizilienreisen.

Quelle: Studiosus Reisen

Dieser Beitrag wurde unter Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar