Japan: Taifun Fung-Wong zieht Richtung Taiwan und Südjapan

Stand: 18. September 2014

Im Westpazifik hat sich in den letzten Tagen der Taifun Fung-Wong gebildet. Sein Zentrum befindet sich derzeit ca. 500 km östlich der Philippinen. Den aktuellen Prognosen zufolge wird der Taifun auf einem Nordkurs deutlich an Kraft gewinnen und am 19. September nachmittags (Ortszeit) die Nordspitze der philippinischen Insel Luzon streifen. Am Tag darauf soll er sehr nahe an Taiwan vorbei parallel zur Ostküste weiter Richtung Norden ziehen. Rund um den 20. September ist in weiten Teilen Taiwans mit orkanartigen Stürmen, schweren Niederschlägen und örtlichen Überflutungen zu rechnen.

Laut den aktuellen Zugbahn-Prognosen wird sich Fung-Wong anschließend weiter Richtung Japan bewegen und am 22. September nachmittags (Ortszeit) im Süden der Südinsel Kyushu mit Spitzenwindgeschwindigkeiten von bis zu 170 km/h auf Land treffen. In den darauf folgenden Stunden soll der Taifun sich vergleichsweise rasch zu einem Sturmtief abschwächen.

Zum Zeitpunkt des Durchzugs von Fung-Wong reisen keine Gäste von uns auf Taiwan. In Japan dagegen sind rund um den 22. September zahlreiche Gäste von uns unterwegs. Die meisten Gäste halten sich zum Zeitpunkt des sogenannten Landfalls weit entfernt in verschiedenen Teilen der Hauptinsel Honshu auf. Die Gäste einer Reisegruppe sind laut Programm zum Zeitpunkt des Landfalls auf Kyushu in der Großstadt Kumamoto.

Wir beobachten die Entwicklung der Zugbahn des Taifuns sehr aufmerksam und werden bei Bedarf alle für die Sicherheit unserer Gäste erforderlichen Maßnahmen ergreifen. Ggfls. werden wir auch kurzfristig das Reiseprogramm an die örtlichen Verhältnisse anpassen.

Dieser Beitrag wurde unter Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar