Lufthansa – Streik abgesagt

Die Vereinigung Cockpit (VC) hat den für Dienstag angekündigten Streik am Frankfurter Flughafen abgesagt. Als Grund gab die Pilotengewerkschaft an, dass die Lufthansa-Geschäftsleitung am heutigen Montag einen veränderten Forderungskatalog zur Übergangsversorgung vorgelegt habe. Die Tarifkommission der VC habe daraufhin noch für diese Woche Termine angeboten, um wieder in Gespräche einzusteigen.

Geplant war eigentlich, am Dienstag von 9 bis 17 Uhr die am Frankfurter Flughafen startenden Langstreckenflüge der Lufthansa zu bestreiken. Daraufhin hatte die Kranich-Airline den Flugplan umorganisiert und mitgeteilt, dass trotzdem alle 40 betroffenen Maschinen starten könnten.

Wenig Bewegung gibt es hingegen im Tarifstreit bei der Fluggesellschaft Air France, deren Piloten zu Wochenbeginn in einen einwöchigen Streik getreten waren. Daraufhin hatte Air France mitgeteilt, am Montag jeden zweiten Flug streichen zu müssen. Auch in den nächsten Tagen müssen Fluggäste der französischen Airline mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

Dieser Beitrag wurde unter Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar