Lufthansa und Cathay vereinbaren Codeshare

Mit Cathay Pacific hat Lufthansa einen weiteren Codeshare-Partner in Asien. Das Abkommen wurde gestern vom LH-Vorstandsvorsitzenden Carsten Spohr und Cathey-CEO Ivan Chu unterzeichnet. Durch die Zusammenarbeit sollen sich für die Kunden des Lufthansa-Konzerns vor allem die Verbindungen nach Australien und Neuseeland verbessern. Vom 26. April an können Lufthansa, Swiss und AUA den Passagieren Flüge über Hongkong nach Sydney, Melbourne, Cairns und Auckland unter der eigenen Flugnummer anbieten. Fluggäste von Cathay Pacific können wiederum unter Cathay-Flugnummer vierzehn europäische Lufthansa-, Swiss- und Austrian-Destinationen erreichen. Auch die Vielfiegerprogramme sollen verknüpft werden. Spohr sieht im neuen Codeshare eine Ergänzung zu den Joint Ventures mit ANA, Singapore Airlines und Air China.

Dieser Beitrag wurde unter Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.