Nepal: Maschine der Turkish Airlines kommt von Landebahn ab

Am 4. März frühmorgens ist ein Airbus A330-300 der Turkish Airlines bei der Landung am internationalen Flughafen von Kathmandu von der Landebahn abgekommen. Die Maschine, die in Istanbul gestartet war, kam in der Grünfläche neben der Bahn zum Stehen. Das vordere Fahrwerk kollabierte, es gab keine Toten oder Verletzten.

Informationen zur Unfallursache liegen bisher noch nicht vor. Die Untersuchungen am Unglücksort sind derzeit im Gange, der Flughafen von Kathmandu ist aktuell noch für den Flugverkehr gesperrt.

Es befanden sich keine Gäste von uns in der Unglücksmaschine. Die nächsten Kunden auf einer Flugverbindung der Turkish Airlines von Istanbul nach Kathmandu sind am 6. März gebucht. Wir gehen davon aus, dass der Flugbetrieb in Kathmandu zu diesem Zeitpunkt wieder regulär abläuft.

Es besteht auch weiterhin kein Recht auf kostenlose Umbuchung oder Stornierung unserer Nepalreisen.

Quelle: Studiosus Reisen

Dieser Beitrag wurde unter Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar