Qatar Airways Group Chief Executive feiert Jahr der Flotte mit Ankunft des neuen A350

Pressekonferenz zur Einführung des ersten von 80 neuen A350 XWB-Flugzeugen in Toulouse zieht mehr als 150 internationale Medienvertreter an

Jahr des signifikanten Flottenwachstums – Qatar Airways weiht ihren zweiten neuen Flugzeugtyp des Jahres ein

Frankfurt/Doha (22. Dezember 2014) – Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker veranstaltete heute eine Pressekonferenz im Airbus-Auslieferungszentrum in Toulouse. Über 150 Medienvertreter aus der ganzen Welt reisten an, um die Auslieferung des ersten A350 XWB an Qatar Airways, dem weltweiten Erstkunden dieses Flugzeugtyps, mitzuerleben.

Anlässlich der Ankunft der ersten A350 XWB-Maschine nahmen Fabrice Brégier, Präsident und Chief Executive Officer von Airbus, Tony Wood, Präsident – Luftfahrtindustrie von Rolls Royce, und Sheikh Mishaal bin Hamad Al-Thani, Botschafter von Katar in Frankreich, an der Pressekonferenz teil. In seiner Begrüßungsrede erläuterte Herr Al Baker die rasanten Expansionspläne von Qatar Airways, die mit der Ankunft des neuesten Flugzeuges noch schneller voranschreiten.

Der ganze Tag war mit kulturellen Höhepunkten gefüllt. Eigens komponierte Darbietungen von Musikern des Orchestra National du Capitole de Toulouse unter der musikalischen Leitung von Pierre Bleuse begeisterten das Publikum.

Die bekannte Kalligraphie-Künstlerin Faouzia Hilmy faszinierte die Gäste mit Sandkunst und Poesie über Freundschaft von Al Buhturi, einem berühmten arabischen Dichter aus dem 9. Jahrhundert.

Am Ende des Tages bot Hiba Al Kawas, die Grande Dame des arabischen Operngesangs, einen populären arabischen Folklore-Song dar. Dieser spiegelte die Wertschätzung für Kultur und klassische Musik wider, die der Staat Katar seit vielen Jahren unterstützt.

Im Anschluss an die Pressekonferenz und Auslieferungszeremonie erlebten die Medienvertreter einen Rundflug an Bord des A350 mit Blick auf die Pyrenäen im Südwesten Frankreichs.

Akbar Al Baker merkte an: „Der heutige Tag ist ein wichtiges Ereignis in der Geschichte unserer Fluggesellschaft. Wir heißen nicht nur einen neuen Flugzeugtyp in der Qatar Airways-Flotte willkommen, sondern erhalten mit dem A350 XWB als weltweiter Erstkunde das aktuell neueste und modernste Flugzeug. Für mindestens weitere zehn Jahre wird die Welt keine modernere Maschine sehen.“

„Unsere beachtliche Bestellung als Erstkunde für 80 dieser Modelle hat es Airbus ermöglicht, ein Flugzeug zu konzipieren, welches nicht nur jeden Aspekt des Reisekomforts berücksichtigt. Es ist außerdem mit dem innovativen leichten Kohlefaserverbundwerkstoff ausgestattet, wodurch u.a. der Kraftstoffverbrauch sowie der Geräuschpegel reduziert werden.“

„Aufgrund unserer Erfahrung mit unseren Passagieren bin ich zuversichtlich, dass dieses Flugzeug, welches heute in unsere Flotte aufgenommen wurde, ein Vorbild für alle zukünftigen Flugzeugdesigns sein wird. Hier beziehe ich mich sowohl auf technologische Fortschritte als auch auf das Reiseerlebnis an Bord.”

Als weltweit erster Kunde des A350 XWB wird Qatar Airways in nächster Zeit die einzige Airline sein, welche diesen Flugzeugtyp einsetzen wird. Dies war ein wesentlicher Faktor für das innovative Design in Zusammenarbeit mit dem Flugzeugbauer Airbus.

Der erste kommerzielle Flug wird im Januar 2015 auf der Strecke nach Frankfurt abheben.

Die Auslieferung des A350 XWB ist der zweite signifikante Meilenstein für die Airline im Jahr 2014, nachdem im September die erste A380-Maschine in Betrieb genommen wurde.

Die 283 Sitze im A350 XWB sind in einer Zwei-Klassen-Konfiguration auf 36 Sitze in der Business Class und 247 Sitze in der Economy Class aufgeteilt. Die Business Class verfügt über eine 1-2-1-Sitzreihenkonfiguration mit Sitzen, die sich zu einem vollständigen Bett ausfahren lassen. Zusätzlich steht jedem Fluggast ein integrierter 17 Zoll großer Bildschirm zur Verfügung. Die Economy Class ist in eine 3-3-3-Sitzreihenkonfiguration unterteilt, bei der die Sitze bis zu 46 cm breit sind und über einen integrierten 10,6 Zoll großen Bildschirm verfügen. Außerdem bietet die vertikale Seitenwandkonstruktion Passagieren auf den Fensterplätzen mehr Freiraum auf Schulterhöhe.

Über 70 Prozent des gewichtseffizienten A350 XWB besteht aus fortschrittlichen Materialien, kombiniert aus Verbundwerkstoff (53 Prozent), Titan und modernen Aluminiumlegierungen. Der aus innovativem kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff bestehende Rumpf sorgt für einen niedrigen Treibstoffverbrauch sowie leicht durchführbare Wartungsarbeiten.

Qatar Airways verfügt über eine große Auswahl an Airbus-Flugzeugen in ihrer Flotte. Zusätzlich zu den 80 bestellten A350 besitzt die Airline momentan eine Airbusflotte bestehend aus dem A320, A330 Frachtflugzeug, A319LR, A321 und der A330-, A340- sowie A380-Familie.

Über Qatar Airways

Im Oktober 2014 konnte Qatar Airways auf ein Jahr Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz oneworld zurückblicken. Oneworld wurde 2014 zum zweiten Mal in Folge zur besten Luftfahrtallianz der Welt von dem Bewertungsportal Skytrax gekürt.

Qatar Airways war die erste Luftfahrtgesellschaft aus den Golf-Staaten, die der Luftfahrtallianz beitrat und ermöglicht damit ihren Kunden Vorteile auf fast 1.000 Flughäfen in mehr als 150 Ländern mit nicht weniger als 14.250 An- und Abflügen täglich.

Auf der Farnborough Air Show, eine der wichtigsten Luftfahrtausstellungen der Welt, platzierte Qatar Airways eine Order über 100 Boeing 777X-Langstreckenflugzeuge sowie für mehr als 340 weitere Flugzeuge im Gesamtwert von 70 Milliarden US-Dollar.

In Deutschland bietet Qatar Airways zurzeit 35 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Frankfurt, München und Berlin an. In Österreich fliegt die Airline täglich ab Wien. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.qatarairways.de oder unsere Sites auf Facebook, Twitter, Google+, Instagram und YouTube.

Dieser Beitrag wurde unter Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar